Welt Award für die MiVital Mizellen Formulierung

Gewinner des CPhI Pharma Awards für Exzellenz in der
Pharma Formulierung 2018, MiVital AG.
Die Preisträger v.l.n.r. Florian Strasser, Livia Strasser und Daniel Strasser.

MiVital gewinnt den «World CPhI Excellence Formulation Award» für ihre einzigartige Mizellen-Technologie. Das Biotech-Start-up aus St.Gallen erhält mit dieser Auszeichnung ihrer patentierten Formulierungen die höchstmögliche Innovationsbestätigung in der Pharmabranche weltweit.

An der weltweit wichtigsten Pharma-Messe, der Convention on Pharmaceutical Ingredients in Madrid, wurden am 9. Oktober die bahnbrechendsten Innovationen und Erfolge der Branche geehrt. Das Schweizer Biotech-Unternehmen MiVital setzte sich in seiner Kategorie der Formulierungen durch. Die vierfach patentierte Mizellen-Technologie, mit der MiVital die Wirkstoffaufnahme von fettlöslichen Substanzen im Körper revolutioniert, wurde von einer internationalen unabhängigen Fach-Jury als Gewinner gewählt und erfährt dadurch die höchstmögliche Anerkennung.

Grosses Potenzial
Diese Auszeichnung bestätigt das grosse Potenzial, dass die Schlüsseltechnologie von MiVital birgt. Weltweit sind Millionen von Medikamenten und Nahrungsergänzungsprodukte auf dem Markt, deren tatsächliche Wirkung ist jedoch oft ungewiss. Die effektive Aufnahme insbesondere der fettlöslichen Wirkstoffe ist oft sehr schlecht und schwankt stark – und genau hier setzt MiVital mit seiner Mizellen-Technologie an und eröffnet völlig neue Möglichkeiten.

Der menschliche Körper muss bei oraler Einnahme lipophiler (fettlöslicher) Wirkstoffe körpereigene Mizellen produzieren, die den Stoff mit einer wasserlöslichen Hülle ummanteln, um wenigsten einen Bruchteil davon aufnehmen zu können. Dieser Prozess nimmt jedoch einige Zeit in Anspruch. Der weitaus grösste Teil der Wirkstoffe wird ungenutzt wieder ausgeschieden. Das macht eine genaue Dosierung nahezu unmöglich.

Präzise Dosierung möglich
Seit 30 Jahren kennt man verschiedene Methoden, Mizellen künstlich herzustellen. Erst MiVital-Gründer Daniel Strasser (rechts im Bild) ist es aber mit dem einzigartigen Herstellungsprozess gelungen, die aus natürlichem, pflanzlichen Ausgangsmaterial hergestellten Mizellen so zu stabilisieren, dass sie in viel tieferer Konzentration als bei bisher bekannten Verfahren eingesetzt werden können. Ausserdem sind die Mizellen so stabil, dass Sie unbeschadet das sehr saure Milieu des Magens passieren können. Durch diese vierfach patentgeschützte Methode können fettlösliche Wirkstoffe so transportiert werden, dass sie rasch und vollständig vom Körper aufgenommen werden. Dies lässt eine effektive und präzise Dosierung zu.

Unabhängige Bestätigung
Der unvergleichliche Nutzen der MiVital-Mizellen wurde bereits mehrfach von unabhängiger Seite bestätigt. So hat eine Studie des Krebsforschungsinstituts von West Tennessee in Henderson, der Union University in Jackson und der University of Tennessee in Knoxville den Einsatz von Wirkstoffen wie Kurkumin untersucht. Die Forscher fanden heraus, dass die Kurkuminoide, in der Mivital Mizelle innerhalg 30 Minuten zu 90.2% im Blut nachweisbar sind.

MiVital-Mizellen in Schweizer Produkten
Die MiVital-Mizellen sind sowohl im plusENERGY als auch im Kurkuma Sanagreen enthalten. Wie genau die Mizellen funktionieren, erfahren Sie hier.

Jetzt kaufen: Coenzym Q10 und Kurkuma mit MiVital Mizellen für eine nahezu 100% ige Bioverfügbarkeit.